Archive for April, 2014

Netzwerkaktivitäten überwachen mit Little Snitch (inkl Gewinnspiel)

Little Snitch behält deine Netzwerkaktivitäten im Auge

Little Snitch behält deine Netzwerkaktivitäten im Auge

Wer meinen Blog schon länger verfolgt weiss, dass ich wirklich bemüht bin, ein Mindestmass an Sicherheit am Computer zu erreichen. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg :P Aber Faktum ist, die sorgenlosen Zeiten sind spätestens nach dem NSA Skandal und Heartbleed definitiv vorbei! Mit der Neuinstallation meines Macbooks habe ich mir auch vorgenommen, meine Sicherheits- und Backup Strategien nochmals zu überdenken und zu verschärfen! Dazu werde ich mich aber noch in einem separaten Blog Post genauer äußern :) Heute möchte ich euch die kleine Netzwerk „Petze“ Little Snitch von der Objective Development Software GmbH vorstellen, die den meisten als obdev.at bekannt sein dürfte!

Little Snitch ist für meinen Geschmack nicht besonders günstig, knapp 30 Euro (ohne Mwst) schlagen hier zu Buche! Doch ein Feld für einen Rabattcode lässt erahnen, dass man sicher ein paar Euro sparen kann ;) Auch ich habe mich auf die Suche begeben und einen 30% Gutscheincode für Little Snitch gefunden! Knapp 25 Euro hat mich Little Snitch inkl. Mwst am Ende gekostet!

Little Snitch benachrichtigt dich, sobald eine Software irgendwohin funken möchte

Little Snitch benachrichtigt dich, sobald eine Software irgendwohin funken möchte

Doch für was braucht man Little Snitch? Und vor allem wer? Eigentlich jeder der seine Netzwerkaktivitäten überwachen und wissen möchte, welche Apps und Websites Verbindungen zum Internet aufbauen. Man könnte Little Snitch als Firewall für ausgehende Verbindungen bezeichnen. Dabei arbeitet Little Snitch im Hintergrund und schreit erst dann auf, wenn sich etwas verdächtiges tut. Gerade am Anfang kann das durchaus lästig werden, denn so gut wie jedes Programm baut eine Verbindung zum Internet auf, jedoch kann man Regeln aufstellen lassen und vertrauenswürdige Apps ohne Nachfragen Verbindungen zum Netz aufbauen lassen. Bereits nach wenigen Stunden wird Little Snitch deutlich ruhiger und schreit wirklich nur dann auf, wenn es unbedingt notwendig ist. Am ersten Screenshot könnt ihr sehen, wie viele Verbindungen Skype aufbaut, sagenhafte 605 (!!!) Verbindungen! Erschreckend ist auch, wie viele eMails irgendwohin funken wollen. Generell werdet ihr euch wundern, was so alles auf das Internet zugreifen möchte! ;)

Auch kann man unterschiedliche Profile einstellen, zb eines für Zuhause (wo man sicher ist) und ein strengeres für unterwegs, wo man wirklich nur die wichtigsten Verbindungen zulässt! Wer seinen Rechner neu aufsetzt, kann seine Regeln exportieren und im neuen System wieder neu importieren!

Ein kurzes Screencast von MacUpdate habe ich hier auf Youtube.com gefunden:

Fazit: Nicht ganz günstig, aber für das Quäntchen mehr Sicherheit bestimmt gut investiertes Geld! Unbedingt nach einem Rabattcode suchen, da spart man sich gleich noch ein paar Euro! Für jeden, der seine Netzwerkaktivitäten überwachen und wissen möchte, was der Computer im Hintergrund alles tut, definitiv ein Pflichtkauf!

Als kleines Goodie zum Artikel hat mir obdev.at freundlicherweise 3 gratis Little Snitch Lizenzschlüssel zur Verfügung gestellt! Um eine von den drei Lizenzen zu gewinnen, müsst ihr mir nur in den Kommentaren schreiben, warum ihr der Meinung seid, dass ihr eine gratis Little Snitch Lizenz bekommen solltet :) Unter allen Kommentaren werden dann drei ausgelost! Teilnahmeschluss ist der 1.Mai 2014 um 12 Uhr! Falls dann noch Lizenzen verfügbar sein sollten, geht es nach dem First come, first serve Prinzip weiter! Viel Erfolg! Und ja, Rechtsweg ist ausgeschlossen und Gewinne können nicht in Bar ausgezahlt werden!

Bei Forklift die Favoriten exportieren

Wie kann man bei Forklift die Favoriten exportieren?

Wie kann man bei Forklift die Favoriten exportieren?

Das freie Osterwochenende habe ich gleich mal genutzt, meinen Macbook Pro wieder auf Vordermann zu bringen und mal ein neues Mavericks zu installieren, da es hier und da schon zum Zicken angefangen hat. Insbesondere nach der misslungenen Boxcryptor Installation :P

Auf jeden Fall kämpfe ich mich nun durch alle Programme durch, da ist mir wieder aufgefallen, dass ich vom FTP Programm Forklift die Favoriten nicht exportieren kann. Ziemlich ärgerlich und auch Google hat auf den ersten Blick keine befriedigende Ergebnisse gefunden, weswegen ich hier für mich (und wohl einige andere verzweifelte Forklift User) den Work-Around niederschreiben möchte!

Wer die Forklift Favoriten exportieren möchte, geht wie folgt vor: Die ForkLift’s plist Datei mit allen Favoriten und Einstellungen findest du hier:

„~/Library/Preferences/com.binarynights.ForkLift2.plist“

Diese kopieren und im gewünschten Zielrechner genau au der selben Stelle wieder einfügen. Wichtig für Mavericks Benutzer ist außerdem, dass man mit der Aktivitätsanzeige den Arbeitsprozess „cfprefsd“ beendet und erst dann die com.binarynights.ForkLift2.plist ersetzt. Man sollte sich definitiv beeilen, denn Mavericks startet die cfprefsd wieder!

Den Tipp hat übrigens BinaryNights selber auf Twitter gegeben, aber dezenterweise die Frage ignoriert, warum man keine Favoriten direkt im Programm selbst exportieren kann. Es funktioniert auf jeden Fall, dennoch bleibt zu hoffen, dass der Hersteller dieses Manko bald behebt!

1Password um 50% günstiger kaufen

1Password von AgileBits zurzeit um 50% im Preis reduziert

1Password von AgileBits zurzeit um 50% im Preis reduziert

Auf die Empfehlung meines Bruders hin habe ich mir vor einem Jahr 1Password von AgileBits geholt und muss echt zugegeben, dass ich 1Password seither in meinem Arbeitsalltag nicht mehr missen möchte. Einzig die iOS App habe ich mir nicht geholt, aber dieses Manko habe ich nun beseitigt, denn AgileBits bietet im Rahmen des Heartbleed Desaster einen 50% Rabatt sowohl auf die Mac OS Variante als auch auf die iOS App. Und für 8 Euro kann man mit 1Password definitiv nichts falsch machen!

Und nicht vergessen: setzt eure Passwörter neu auf! Zumindestens die wichtigsten wie Facebook, Google, Dropbox, iTunes und das eurer Haupt-eMail Accounts solltet ihr unbedingt zurücksetzen!

Clan Wars bei Clash of Clans

Endlich wird Clash of Clans seinem Namen gerechnet! Denn bis vor kurzem konnten sich die Clans im Spiel nicht wirklich messen, von Clash of Clans konnte also eigentlich keine Rede sein. Doch mit dem letzten und bisher grössten Update hat Supercell dieses Manko beseitigt und Clan Wars eingeführt!

Natürlich bin auch ich voll im Clan Wars Fieber mit meinem Bax Vienna Clan und haben lange gebraucht, bis wir endlich halbwegs den Dreh raushatten. Klar, es happert hier und da noch, aber im grossen und ganzen klappt das schon ganz gut und wir konnten unseren zweiten Sieg in Folge einfahren! Da ich viele Clash of Clans Fans hier habe, die eifrig mitlesen und kommentieren, ein paar Ideen, Tipps und Tricks von mir, wie ihr einen erfolgreichen Clan War führen könnt!

1.) Das Rathaus MUSS in die Mitte, genauso wie der König, die Königin und die Clan Burg!

Mein Rathaus L10 Dorf bei Clash of Clans Clan Wars

Mein Rathaus L10 Dorf bei Clash of Clans Clan Wars

Hier meine fortgeschrittenere Version meines Rathaus Level 10 CoC Dorfes! Mittlerweile bin ich 10 Level weiter und habe unter anderem den dritten X-Bogen sowie zwei Magiertürme geupdated! Das Tempo nimmt leider rapide ab, ich selbst habe ich drei Bauarbeiter frei, die Updates sind halt wirklich extrem teuer geworden :( Zurzeit arbeite ich an der CB Level 6, wo 35 Truppen Platz finden! Meine Map ist sehr universal gebaut, dh ich kann die Burg draussen als auch drinnen im Dorf platzieren. Kurz bevor die Kriegsvorbereitungen vorbei sind, stelle ich das Rathaus in die Mitte und das DE Lager nach draussen. Bei Clan Wars spielt das keine Rolle, denn Supercell bestimmt die Boni für jeden Angriff. Egal wieviel Ressourcen ihr habt! Nachdem der Clan Krieg begonnen hat, stelle ich das Rathaus wieder nach draussen für die regulären Angriffe! Falls wer mein Level 10 Rathaus für Clan Wars nachbauen will, hier die High Res Variante des Screenshots! Bisher hat es nur einer versucht und ist nicht über 30% gekommen :)

2.) Alle Mitglieder MÜSSEN aktive Spieler sein!

Die Zeit, wo man Karteileichen im Clan geduldet hat sind mit Clan Wars definitiv vorbei! Wer bei Clan Wars gewinnen möchte, der muss alle inaktiven Spieler aussortieren! Also wer nichts spendet, sonst nicht mehr spielt und auch keinen Beitrag zu Clans Wars leistet, denn müsst ihr raushauen. Wenn es Freunde sind, kann man sie später natürlich wieder mit ins Boot holen, wenn sie wieder zum Spielen anfangen.

3.) Spieler, die keinen Mehrwert bringen, müssen raus
Jetzt kommen wir schon zum heikleren Punkt. Denn wenn Spieler zwar aktiv sind, aber keinen Mehrwert zu Clan Wars bringen, dann muss man das innerhalb des Clans besprechen! Man darf nicht vergessen, dass Supercell die Clans nach einem intelligenten Algorythmus aussuchen lässt, dh wenn man nur Top Spieler im Clan hat bekommt man wahrscheinlich auch nur Clans, die ähnlich stark aufgestellt sind. Zurzeit wird es bei unserem Clan so gehandhabt, dass wir schwache Spieler nur dann rauswerfen, wenn mehrere Faktoren nicht passen. Zum Beispiel spendet der Spieler generell nicht, beteiligt sich nicht am Clan Chat und lässt trotz mehrfacher Aufforderung das RH draussen stehen, dann wird individuell entschieden, ob wir so einen weiter dulden oder raushauen. Das ist den Clan Anführern und Mit-Anführern überlassen, man sollte jedoch den Rest des Clans in diese Entscheidung miteinbinden!

4.) Angriffe in Wellen, schwache Mitspieler zuerst schwache Dörfer angreifen lassen!
In unserem Clan handhaben wir es so, dass wir in zwei Wellen angreifen. Zuerst dürften die schwächeren Spieler ran, damit sie die schwächeren Dörfer angreifen können. Bei Halbzeit ungefähr greift dann der Rest (und damit die besseren Spieler) an und können dann entscheiden, ob sie sich ein schwieriges Dorf zur Brust nehmen oder entgangene Sterne bei einem schwächeren Dorf ausbessern wollen. Vergesst nicht, dass sich der Kriegsbonus nach dem Schwierigkeitsgrad des angeriffenen Gegners richtet. Greift ihr zu schwache Gegner hat, habt ihr zwar 3 sichere Sterne, dafür aber wenig Kriegsbonus. Ich greife oft einen schwächeren für sichere 3 Sterne an und für den zweiten Angriff nehme ich mir einen besseren Clan Gegner zur Brust!

Nachtrag vom 3.Mai 2014: Wenn ihr grosse Clan Burgen habt, a la 30-35 Mann stark, dann macht es wirklich Sinn, diese nur mit Bogis aufzufüllen. Dazu die Clanburg so zentral wie nur möglich aufstellen, dass man mit den Schweinereitern nicht gleich hinkommt, um dies zu erschweren, kleine Verteidigungsposten weit aussen aufstellen, damit die Schweine sich erstmal damit beschäftigen müssen und so die Truppen noch länger in der CB bleiben können. Auch wenn dann doch die Schweinereiter durchkommen sollten, werden die 30-35 Bogenschützen nur langsam alle aus der Clanburg kommen. Sollte er dann seine ganze Armee an Schweinereitern los lassen, ohne die Clan Burg gekillt zu haben, ist der Sieg so gut wie vorprogrammiert. Sehr effektiv!

5.) Spendet die besten Truppen in die Clan Wars Clan Burg
Die Truppen, die ihr in die Clan Burg bei Clan Wars spendet, dienen ausschliesslich der Verteidigung. Für den Angriff entnehmt ihr die Truppen dann aus eurer regulären Clan Burg. Es macht also Sinn, euren Clan Mitstreitern Hexen, Magier und Drachen in die Burg zu tun! Hier ist Teamplay gefragt und gerade schwächeren Mitgliedern hilft ein Lv4 Drache bzw eine Lv2 Hexe in der CB extrem!

Ich werde die Liste an Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Clan Wars Schlacht gerne erweitern, würde mich aber auch um eure Kniffe und Tipps freuen! Viel Erfolg und vor allem viel Spass bei euren Clan Wars! Hooorray! :D