All posts in “Netzfundstücke”

Die ersten Leute stellen sich bereits für das iPhone 6 an

Das sind die ersten 4 Spinner (sorry, Apple Fans :P), die sich bereits für das neue iPhone 6 vor dem Apple Store in der Fifth Avenue in New York anstellen. Verrückt..

Nachtrag: Einen kurzen CNBC Bericht gibt es hier zu sehen, wo unter anderem die beiden vom Foto interviewed werden. Fürs Anstellen werden Ihnen die iPhones sowie die Verpflegung bezahlt, von den beiden vor Ihnen in der Schlange haben sie jeweils 250 Dollar bekommen, nur um sie vorbeizulassen. Kein schlechter Deal, wie ich finde ;)

Der Apple Produkt Kreislauf

Die Einladungen sind verschickt und alle warten gespannt auf die neuen iPhones und eventuell auch auf eine iWatch, wobei ich mir letztere nach wie vor nicht vorstellen kann. Aber ich mag jetzt gar nicht zum Spekulieren anfangen, in knapp einer Woche werden wir schlauer sein ;)

Ein recht amüsantes (und leider sehr zutreffendes) Comic habe ich bei Geekculture.com gefunden, dass den Apple Produkt Kreislauf und die Begeisterung eines Apple Fan Boys zeigt.

The Apple product cycle…

The Apple product cycle…

Ich bin mir sicher, dass der eine oder andere sich hier wieder erkennen wird, mich eingeschlossen! *g Bin schon sehr gespannt auf das neue iPhone, denn mein 4S ist mittlerweile wirklich in die Jahre gekommen…

Ehemaliger Apple Mitarbeiter Sam Sung versteigert seine letzte Visitenkarte

Eine feine Aktion ist dem ehemaligen Apple Mitarbeiter Sam Sung (echt ein geiler Name für einen Mitarbeiter bei Apple *gg) gelungen, denn dieser versteigert zurzeit auf ebay.ca seine letzte Visitenkarte von Apple und die Erlöse dieser Auktion sollen einem guten Zweck zu Gute kommen, nämlich der Children’s Wish, BC & Yukon

Die Auktion steht schon bei über 80 Tausend US Dollar, was mich bei der Berichterstattung ehrlich gesagt nicht wundert :) Der Sam Sung darf sich über eine gelungene Marketing Aktion in eigener Sache freuen und die Children’s Wish, BC & Yukon über eine grosszügige Spende! Win, Win!

Mac Pro – Tragbarer Rechner?

Der neue Mac Pro ist ja bekanntlicherweise vieeeel kleiner als der alte Alukasten und scheint extrem an Mobilität gewonnen zu haben. Wer einen alten Mac Pro mal sein eigenen nennen konnte, weiss wie schwer und unhandlich das Ding war! Ganz anders mit dem neuen Mac Pro, der durch seine kompakte Größe durchaus als mobiler Arbeitsplatz durchgehen könnte wie Jonathan von tldtoday.com eindrucksvoll beweist.

Dabei setzt Jonathan auf folgendes Setup: Case Logic DSLR/Laptop Rucksack, ASUS MB168B+ USB Powered Monitor, externe LaCie Rugged Thunderbolt SSD, eine Logitech Performance MX Maus, Apple Wireless Keyboard sowie einen
Kingston USB 3.0 Kartenlesen!

Wäre nichts für mich, da ich keine Lust habe, erstmal 10 Minuten alles aufzubauen :P Da finde ich ein Macbook weiterhin alle mal praktischer! Außerdem, seien wir uns ehrlich, wer braucht soviel Power to go? ;) Selbst Profifotografen sind mit einem besser ausgestatteten Macbook Pro besser bedient! Oder was meint ihr? Wäre so ein Mac Pro Setup für irgendwenn sinnvoll?

27 Jahrer alter Macintosh Plus surft im Internet

27 Jahre alter Macintosh Plus surft im Internet

27 Jahrer alter Macintosh Plus surft im Internet – Foto: Jeff Keacher

Sachen gibt’s, verrückt! So hat es zum Beispiel der amerikanische Software-Entwickler Jeff Keacher geschafft, mit seinem 27 Jahre alten Macintosh Plus ins Internet zu gehen und Wikipedia sowie Hacker News zu besuchen! Wir reden hier von einem Apple Computer, der 1986 gebaut wurde und gerade mal 8 (!!!) MHZ, 4 MB Ram sowie ein 100 MB Zip Laufwerk hat! Das ganze passierte unter dem System 7.0! Hier ist das Beweisvideo!

Die Daten zu lesen und sie dann zu rendern hat gleich einige Minuten in Beschlag genommen! Wahnsinn! Aber seien wir mal ehrlich, wer erwartet von einem Rentner die 100m in Bestzeit zu laufen ;) Aber er hat es geschafft, nur das zählt! Wer die ganze Geschichte lesen möchte und wie es Jeff Keacher technisch gelöst hat, kann es hier auf seinem Blog nachlesen! Chapeau!