Threes! – Kniffliger Puzzle-Spass für iOS

Threes! von Sirvo LLC - Kniffliger Knobelspass mit Suchtfaktor

Threes! von Sirvo LLC – Kniffliger Knobelspass mit Suchtfaktor

Mein Bruder Allan hat mir einen echt tolles Spiel gezeigt, welches sogar von Apple einen Design Award bekommen hat: Threes! Threes! ist ein kniffliger Puzzle-Spass, wo man (ab der Zahl 3) gleiche Zahlen zusammenschieben muss. Doch je grössere Zahlen am Spielfeld liegen, umso schwieriger wird es, einen passenden Gegenpart dafür zu finden, der noch dazu in der Nähe liegen muss!

Bei Threes! muss man gleiche Zahlen zusammenführen..

Bei Threes! muss man gleiche Zahlen zusammenführen..

.. wo es immer kniffliger und schwieriger wird!

.. wo es immer kniffliger und schwieriger wird!

Kann man keine Zahlen mehr zusammenschieben, endet die Runde!

Kann man keine Zahlen mehr zusammenschieben, endet die Runde!

Zurzeit wird Threes! um 33% günstiger für 1,79 Euro angeboten und ich verspreche euch, Threes! ist jeden Cent wert! Tolles Spiel mit hohen Suchtfaktor! Hier könnt ihr euch das Spiel für euer iPhone bzw iPad holen, aber auch für Android gibt es das Spiel zu kaufen!

Mein Highscore liegt zurzeit bei 20844 Punkte, da ich es geschafft habe aus zwei 364er einen 786er zu basteln ;) Hat schon wer einen 1536er geschafft? Für den gibt es dann schon knackige 59,049 Punkte!! Mehr Infos wie die Punkte zustande kommen auf der offiziellen Seite Asherv.com Aber Vorsicht, macht wirklich süchtig!

Vorsicht: Netzteil von iPhone 3GS, 4 und 4S defekt! Kostenloser Umtausch von Apple!

Defektes Netzteil bei iPhone 3GS, 4 und 4S - Gratis Umtauschaktion von Apple

Defektes Netzteil bei iPhone 3GS, 4 und 4S – Gratis Umtauschaktion von Apple

Jeder der ein iPhone 3GS, 4 bzw 4S (zwischen Oktober 2009 und September 2012) besitzt, bitte um Vorsicht! Denn die Netzteile dieser Modelle können unter Umständen zu heiss werden und eventuell ein Sicherheitsrisiko darstellen! Deswegen empfiehlt Apple das betroffene Netzteil austauschen zu lassen, kostenlos versteht sich!

Ein betroffenes Netzteil hat die Modellnummer A1300 und die Buchstaben „CE“ sind durchgehend grau. Falls Sie ein betroffenes Netzteil haben, verwenden Sie es bitte nicht mehr und tauschen Sie es gegen ein neues Netzteil aus

Quelle: http://www.apple.com/de/support/usbadapter-european/

Dort findet man auch alle weitere Infos sowie Servicepartner, die einem beim Austausch des Netzteils unterstützen. Ich werde dann mal zu McShark schauen und dort mein Netzteil umtauschen lassen! Mal sehen, ob das auch reibungslos verläuft.. to be continued!

Edit am 14.06.2014 – 13 Uhr:

McShark tauscht mein Ladegerät um - Leider mit Wartezeit

McShark tauscht mein Ladegerät um – Leider mit Wartezeit

Eigentlich wollte ich erst nächste Woche zu McShark laufen, um mir mein Austausch-Ladegerät zu holen, aber ich dachte mir, bevor der grosse Ansturm kommt, erledige ich das noch heute. Aber gerade das haben sich bereits einige gestern gedacht :P Somit gab es leider keine iPhone Netzteile mehr lagernd bei McShark im 5. Bezirk. Jetzt heisst es warten, bis sie sich wieder melden..

Edit am 20.06.2014 – 13 Uhr:

Neues iPhone Netzteil dank McShark

Neues iPhone Netzteil dank McShark

Soda, da ist es nun! Das überarbeitetes Netzteil hat die nun Modellnummer A1400 und die Buchstaben „CE“ sind grau umrandet. McShark hatte es bereits am Mittwoch für mich bereit, habs aber erst heute am Freitag in die Filiale geschafft. Ging alles schnell und problemlos: me likey! :)

Jetzt ist es offiziell: Apple kauft Beats

Es war wohl das am schlechtesten gehütete Geheimnis der letzten Wochen, aber seit heute ist es offiziell: Apple kauft Beats! Details kann man in der Pressemeldung von Apple nachlesen!

Den meisten dürfte das Party Video von Dr. Dre and Tyrese Gibson bekannt sein, wo sich der Beats Mitbegründer als ersten Hip Hop Milliardär feiert! :P

“I’M THE FIRST BILLIONAIRE IN HIP HOP RIGHT HERE FROM THE MOTHAFUCKIN WEST COAST!”

Bin gespannt, inwieweit Apple den Kauf von Beats auf dem Apple Special Event am 2 Juni präsentieren wird. Bzw generell, was Apple neues aus dem Ärmel schütteln wird. Bin schon sehr gespannt..

P.S: Rückblickend hätte ich mir vielleicht doch die Beats anstatt der Bose Kopfhörer kaufen sollen :P Dann wäre ich noch immer 100% Apple ;)

Wallum – Moderne Geldbörse für deine Karten

Wallum - The New Simple Wallet

Wallum – The New Simple Wallet

Vor einigen Tagen bin ich über ein ehrgeiziges Projekt eines jungen Wieners Max gestossen, der sich nichts geringeres vorgenommen hat, als den Geldbeutel zu modernisieren! Zuerst war die Idee, dann der erste Prototyp, und später eine erfolgreiche Kampagne über Kickstarter.com, wo Max über 12 Tausend Euro einsammeln konnte! Wallum – The New Simple Wallet! Und als ich Max angeschrieben habe, war er sofort einverstanden mir ein Probeexemplar zuzuschicken, wofür ich mich an dieser Stelle auch bedanken möchte :)

Das Wallum in seiner Verpackung

Das Wallum in seiner Verpackung

Schwarzes Wallum M1 Clip

Schwarzes Wallum M1 Clip

Der Clip am Wallum ist für Geldscheine gedacht, die man schnell fixieren kann

Der Clip am Wallum ist für Geldscheine gedacht, die man schnell fixieren kann

Was mich in erste Linie interessiert hat, ist der NFC Schutz, denn Wallum verhindert dank der Aluminium Bauteile, dass man die Karten “einfach mal” scannen kann, sobald man in der Nähe steht. Mit Wallum kann man also NFC/RFID Diebstahl vorbeugen! Wallum ist zwar in erster Linie für alle möglichen Plastikkarten gedacht (a la Kreditkarten, Mitgliedskarten, etc), dank des Clips hinten kann man ohne Probleme auch Geldscheine fixieren. Auf jeden Fall ein sehr stylischer Geldbeutel, der mir optisch sehr gut gefällt!

Einzig der Preis schreckt mich ein wenig ab, denn mit knapp 40 Euro ist Wallum alles andere als ein Schnäppchen. Da jedoch das Produkt in Deutschland und Österreich angefertigt wird und hochwertige Materialien verwendet werden, denke ich aber, dass das soweit in Ordnung geht. Dafür weiss man, dass man ein Produkt “Made in Austria” in den Händen hält :) Hier noch ein kleiner Werbespot, wo man Wallum im Einsatz bewundern kann:

Fazit: Wer eine Alternative zu seiner altmodischen Geldbörse sucht, sollte sich Wallum definitiv ansehen! Wie man an der erfolgreichen Kickstarter Kampagne sowie tausender Facebook Fans sehen kann, hat Max mit Wallum den Nerv der Zeit getroffen. Ein spannendes Projekt, welches ich weiterhin im Auge behalten werde! Ich bin gespannt, wie sich mein Wallum im Alltag bewährend wird und werde gegebenenfalls wieder berichten! Weiter Infos sowie den dazu gehörigen Online Shop findet ihr unter Wallum.eu!

Sicherheit unter Mac OS X – Tipps fürs sicheres Arbeiten

Sicheres Arbeiten unter Mac OS X - Tipps, Tricks und App Empfehlungen

Sicheres Arbeiten unter Mac OS X – Tipps, Tricks und App Empfehlungen

Fotoquelle: Bigstockphoto.com / Minerva Studio – http://www.bigstockphoto.com/de/image-45647677/stock-foto-junger-mann-auf-dem-sofa-mit-einem-laptop-entspannten

Wie sichere ich meinen Computer gegen Diebstahl ab? Wie sichere ich meinen Computer gegen Datenverlust ab? Wie kann man sicher und sorgenlos unter Mac OS X arbeiten? All das sind Fragen, die mich in letzter Zeit sehr beschäftigt haben. Und nun möchte ich meine Erfahrungen, Tipps und App Empfehlungen mit euch teilen und hier auf Apfel.cc vorstellen. Wer Fragen oder Anmerkungen zu einem der Tipps hat, lasst es mich bitte wissen! Auch freue ich mich sehr über eure Tipps und Tricks, wie ihr euren Computer besser absichern könnt!

• Mac OS X Basics + integrierte Tools und Kniffe

    Die ersten Schritte um seinen Mac sicherer zu machen ist es definitiv beim Hochfahren des Systems eine Passwortabfrage einzurichten. Auch den Bildschirmschoner sollte man mit einem Passwort absichern, um den unerlaubten Zugriff einer unberechtigten Person zu verhindern. In den “Systemeinstellungen” findest du den Punkt “Sicherheit”, wo du alle notwendigen Vorkehrungen treffen kannst. Filevault auf der internen HD kann ich nicht empfehlen, da sich das erheblich auf die Performance des Systems auswirkt. Auch sehr basic, aber auch oft nicht befolgt, immer up2date mit den Mac OS X Updates zu sein. Denn nur ein aktuelles System ist ein sicheres System! Das gleiche gilt für Browser Plug-Ins!

• Backup Strategien für Mac OS X

    Ich persönlich bin kein grosser Fan von Time Maschine und kümmere mich um meine Backups manuell selber. Extrem wichtig ist es, sich nicht nur auf ein Backup zu verlassen, sondern nach Möglichkeit mehrere Sicherheitskopien anzulegen. Und diese idealerweise an unterschiedlichen Orten unterzubringen. Ich zb habe drei Festplatten, von denen ich zwei immer bei mir habe und die dritte Festplatte an einem anderen, sicheren Ort. Alle 2-3 Wochen tausche ich eine der 3 externen Festplatten aus und lasse eine aktuelle Variante meiner Daten an diesem sicheren Ort. Da mir schon mal ALLE Daten gestohlen wurden (Macbook und Backups der Datein waren an selben Ort) kann ich euch versichern, dass ihr das zu schätzen wissen werdet, wenn der Notfall eintritt. Wer Cloud Lösungen über den Weg traut kann seine Daten auch auf Dropbox, Google Drive bzw OneDrive hochladen. Für systeminterne Backups (Kalender, Safari Bookmarks, Mails, etc benutze ich seit Jahren schon iBackup von Grapefruit!

• Verschlüsselung und gesicherte Datein unter Mac OS X

    Falls dir mal dein Mac bzw deine Festplatte gestohlen werden sollte, kannst du dich glücklich schätzen, wenn du deine Datein verschlüsselt hast. Wie bereits erwähnt kann ich FileFault auf der internen HD nicht empfehlen, da dies mit Geschwindigkeitseinbussen verbunden ist. Ich persönlich habe über das Festplatten Dienstprogramm alle meine externen Festplatten verschlüsselt und schliesse diese bei Bedarf an. So ist meine Arbeit immer gesichert und Mac OS X ungebremst flott. Wer verschlüsselte Datein in die Cloud hochladen möchte, der sollte vorsichtig sein. Ich habe mir bereits die Finger mit Boxcryptor verbrannt, der Datein auf Dropbox und Co. verschlüsselt. Auch “Safes” wie Knox von AgileBits und Co. kann ich nur bedingt weiterempfehlen! Eigentlich erzeugt keines der Safe Tools etwas anderes als eine Image Datei von Mac OS X, nur das es ein wenig “fancier” aussieht. Wer Dateien unter Mac OS X verschlüsseln möchte, sollte einfach eine verschlüsselte Image Datei anlegen. Hierzu das Festplattendienstprogramm aufrufen, “Neues Image” erzeugen, gewünschte Grösse und Verschlüsselung aussuchen und bei Bedarf das Image mounten. Diese Imagine Datei kann man auch in der Wolke ablegen, doch Vorsicht: bei jeder noch so kleinen Änderungen wird die GESAMTE Imagedatei hochgeladen! Ich persönlich parke meine sensiblen Dateien sowie wichtigen Dokumente allesamt auf einer externen HD, die ich verschlüsselt habe. Für sensible Text Dokumente, diverse Zugangsdaten, andere wichtige Infos, die nicht auf der Festplatte “so rumliegen” sollten, benutze ich 1Password, was ich wirklich mehr als nur ins Herz geschlossen habe! Und mit 1Password hat man seine Zugangsdaten sowie wichtigsten Infos verschlüsselt auch auf dem iPhone bzw iPad immer mit dabei!

• Apps / Programm für Mac OS X

    - Little Snitch: Super Programm um zu verhindern, dass Software ungefragt Daten ins Internet schickt. Mehr Infos zu Little Snitch hier auf Obdev.at bzw hier auf meinem Blog!
    - 1Password: Bin erst wirklich, wirklich spät auf diese App gekommen, GENIAL, eines meiner Lieblingstools am Mac. Schlüsselbund für alle Logins sowie verschlüsselte Notizen innerhalb der ab! Synchronisation mit iPhone und iPad! Mehr Infos hier und hier auf meinem Apple Blog!
    - Cookie: Tolles Programm, um deine Privatsphäre zu schützen! Löscht alle Art von Cookies, selbst hartknäckige Spionage- und Werbe-Cookies! Kostet ein bisschen, ist aber jeden Euro wert! Weitere Infos im App Store!

Das waren mal paar kleine Tipps zum Thema Sicherheit am Mac. Der Beitrag richtet sich eher an den Mac OS X Anfänger, aber vielleicht ist auch etwas für dich dabei, was du vielleicht selber noch nicht so beherzt hast. Ich weiss aus Erfahrung, dass zb die wenigstens die Festplatten an zwei unterschiedlichen Orten aufbewahren und das Geheule gross ist, wenn dann eingebrochen und Computer mit Festplatte gestohlen wurde! Wie gesagt, auch mir alles bereits passiert! Wer noch Tipps, Tricks und sonstige Kniffe hat, bitte, bitte teilt eure Erfahrungen mit uns in den Kommentaren! Besonders Themen wie Verschlüsselung in der Cloud, verschlüsseltes Surfen via Tor und VPN sind Dinge, mit denen ich mich noch näher beschäftigen möchte :) Falls wer dazu was weiss, auch gerne als Gastbeitrag!